Montag, 13. November 2017

Gegen Montagsdiskriminierung!

Ich bin gegen Diskriminierung. Wer mich kennt, weiß das. Ist auch schwer zu übersehen. Wer so aussieht, wie ich, wird öfter wegen irgendwelcher Lappalien diskriminiert. Und sei es, dass ich auf dem Bahnsteig als einzige meinen Fahrschein zeigen muss, dass ein anderer Bunter als einziger eine Durchsuchung seiner Tasche erdulden muss, weil „Terrorwarnung“ in Berlin herrscht(e), oder weil der Rucksack klimpert und auf dem Alexanderplatz Alkoholverbot herrscht, man aber nicht beweisen darf, dass es nur Schokomilch ist.
Toleranz fängt nicht nur bei Laktose an, sie sollte auch nicht bei Menschen aufhören. Oder dem Wetter. Oder Wochentagen.
Ich finde es gemein, dass alle immer auf dem Montag rumhacken. Er kann doch nichts dafür, dass er der erste Tag nach dem Wochenende ist. Wenn eure Woche verschoben ist und euer erster Arbeitstag Mittwoch ist, meckert ihr auch nicht darüber. Aber alle meckern über den Montag. Das hat er echt nicht verdient. 

Montag ist, was du draus machst.